..oder wie die Eichhörnchen fliegen lernten
  Startseite
    Alltäglich
    Blitzlicht
  Archiv
  Vergangenes
  Thoughts
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/vukodlak

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alltäglich

Fahrt ins Ungewisse..Homie-Horse an Bord

Version 2 von 2?da myblog.de so nett war mich nach langer Schreiberei auszuloggen und somit meinen genialen 1. Reisebericht zu l?schen, bekommt ihr jetzt Version 2 zu lesen, welchen ich voller Zorn und Missmut schreibe ?_?


Es begann an einem fr?hen, ach was sag ich da, viel zu fr?hen Montag Morgen. Normalerweise konnte ich mich noch bis Mittags im Federschlamm suhlen, aber dieser Tag sollte anders verlaufen. Mit einigen hundert Dezibel wurde ich aus meinem s??en Schlummer gerissen. Etwas verwirrt ?ffnete ich die Augen und das verhasst fr?he Licht der Sonne schien mir in die Augen. Dann kam die Erleuchtung. Klassenfahrt?Unterrichtsverlagerung.. Es schien mir in diesem Moment jedoch mehr wie die Fahrt in ein Konzentrationslager. Bet?ubt durch nat?rliche morgendliche Drogen wie Mohnbr?tchen und Kakao (verdammt ich hasse Mohn), stieg ich in meine mechanische Folterbox mit Gummif??en und fuhr los. Nach einiger Zeit kam ich an dem mir genannten Zielort an. Dann sah ich den langen blechernen Streitwagen der Verdammnis, auch Bus genannt, die Stra?e entlang rasen. Quietschend und dampfend hielt er vor mir. Die vielen blitzenden Augen von Verdammten schienen durch das seltsamerweise nur im Bus herrschende Zwielicht. Allerdings dachte ich mir nichts weiter dabei und stieg zitternd und doch frohen Mutes ein. Da ich erst an einem sp?teren Punkt der dualen Malaria Fahrt zugestiegen war, konnte ich nur noch einen Platz in der N?he der Oberd?monen ergattern. Um mich etwas abzulenken sah ich aus dem Fenster. Wiesen und B?che zogen an uns vorbei. Einen Moment mal, war das da gerade der Styx? Ach Humbug. Wird wohl nur etwas ?l auf dem Fluss ausgelaufen sein. Eine unachtsam weggeworfene Zigarette tat den Rest. So muss es gewesen sein. Mit diesen Gedanken beruhigte ich mich und die Reise neigte sich nach einiger Zeit ihrem Ende zu. Angekommen im Hades, bzw. in der ?evangelischen Jugendherberge Verden? stiegen wir aus. Auf dem Weg zum Haupttor stahl ich mithilfe meines Blitzkastens ein paar Seelen. Mir war sofort wohler. Mmh..k?stliche Seelen. Ihren Mut werde ich mir sp?ter holen ^^ Ich teilte mir mit meinen 2 Lakaien die Pr?sidentensuite. Dieser Name sollte im Vergleich zu den restlichen Zimmern sehr wohl gerechtfertigt sein. Wenigstens ma?en unsere Spinnen nur 17 cm. Und 30 cm hoher Staub hat M?nner noch nie gest?rt. Die Tage vergingen mit Aktionen wie ?Leitet die Blinden durch die atomwaffenfreie Zone?, sowie ?Tanzt mit dem Weibsvolk auf dem Balken?. Der Krieg der Preu?en und Sachsen wurde ebenfalls ohne nukleare Zerst?rung geschlichtet. W?scheklammern taten ihr ?briges. Nach dieser Fahrt kann ich behaupten, dass ich viele der Menschen, bzw. der Verdammten besser kennen gelernt habe und auch Homie-Horse zu meinen Freunden z?hlen kann.



Mfg der Vuko
24.9.05 12:46


Radioaktive LKWs oO

Nachdem ich in der Nacht von fliegenden D?monen mit einem ?bergro?en Blutdurst geplagt wurde (die ich alle mit meiner D?monenklatsche erlegte! Nein, keine Vampire -_-), stand ich frohen Mutes und ziemlich zerstochen auf. Mit dem Wunsch lieber Tod zu sein, als jemals wieder so wenig zu schlafen (man bedenke die M?ckenplage), ging ich etwas desorientiert (haben M?cken Nervengift?) ins Bad und wusch mich. Dabei verging einige Zeit und ich kam eine halbe Stunde sp?ter als erwartet wieder daraus hervor. Da keine Zeit f?rs Fr?hst?ck blieb, schwang ich mich in meinen mechanischen Hummer und fuhr nach Diepholz zum Krankenlager. Wider meinen Erwartungen fand ich die Pflegebed?rftigen dort jedoch nicht gestapelt, sondern sauber nebeneinander abgelegt in Betten auf. Naja, das hatte mich nicht zu interessieren. Bald darauf traf ich meine Interview Partner und wir gingen auf Opfersuche. 30 Minuten sp?ter lie?en wir den jetzt hirnschwachen und paranoiden Oberpflege-Dingsbums gehen und waren bald darauf wieder in unserem jeweiligen Unterschlupf. Sonst k?nnte ich wohl kaum diesen sinnfreien Bericht schreiben, oder? -_-"
13.9.05 14:08


Exzessives Gammeln

Meine Gedanken hingen den ganzen Tag lang eigentlich dem Tag davor nach..Box ist toll...Box wird n?chste Woche wieder toll...so richtig wollte sich meine spontane Abenteuerlust nicht einstellen, was auch daran liegen konnte, dass ich bis dahin nicht viel geschlafen hatte O.o Irgendwann ergab ich mich meinem Schicksal, warf mich aufs Sofa und liess das Programm auf mich einprasseln. Irgendwie kam es mir so vor als w?rde ich direkt in die Augen einer Hypnosekr?te sehen o,O
11.9.05 10:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung